Puppentheater Pulcinella, «Das Grüffelokind» nach dem Buch von Axel Scheffler und Julia Donaldson

Das Puppentheater Pulcinella aus Bielefeld, mit Kirsten Ross und Andreas Bentrup, spielte bereits den «Grüffelo» in Zofingen und begeisterte Gross und Klein. Jetzt folgt das «Das Grüffelokind».
Die beiden spielen mit Stab-, Hand- und Klappuppen und überzeugen mit einem sehr schönen Bühnenbild.
Der Grüffelo hat die Begegung mit der schlauen Maus knapp überlebt, doch vergessen hat er sie nicht. Mittlerweile Papa geworden, erzählt er die gruselige Geschichte seinem Grüffelokind gern zum Einschlafen. Dabei vergisst er nicht das Kind vor der schrecklich bösen Maus zu warnen! Eines Abends langweilt sich das Grüffelokind in der Familienhöhle ganz fürchterlich. Mutig fasst es einen Entschluss - es schleicht sich aus der Höhle und macht sich auf den Weg in den verschneiten Wald. Ob es die böse Maus wirklich gibt? Zum Glück wird das Grüffelokind von einem guten Freund begleitet!